Die Installation besteht aus der Video-Dokumentation der Performance auf einer Wand aus Flatscreens und zwei Vitrinen, in denen die gefundenen Objekte sowie wissenschaftliche Notizen der Forschungsdelegation gezeig

Mit „Archeological Studies (part II) - archive“ änderten wir den Rahmen der Performance von öffentlichem Außenraum zu einem Innenraum, anstelle der simulierten Verbindung zu einer Institution trat eine institutionelle, museale Zuteilung - eine Ausstellung in der Kunsthalle Osnabrück.

Der erste Teil von Archeological studies fungierte als Grundlage für eine Installation.

ARCHEOLOGICAL STUDIES (part II) - archive (2015)

Die als archäologische Forschungsdelegation getarnte Performancegruppe hielt sich in einem Zelt vor dem Museum auf. Ein professioneller Taucher holte Objekte aus dem Wasser des Kaiserteichs vor dem Museum. Die in der halb-natürlichen Umgebung des Stadtsees gefundenen Objekte - Flaschen, Müll, Plastik, ein Teddybär - wurden von der Bootsmannschaft zum Forschungszelt gebracht und dann untersucht, klassifiziert, kategorisiert und für eine Ausstellung archiviert. Während sie mit dem Publikum interagierten, verkörperten alle Performer ihre Rollen als WissenschaftlerInnen - mit Spezialisierungen wie Astro-Minerologie, Futurismus, Utopismus und Chaos-Prävention. Durch den musealen Kontext der Veranstaltung waren Betrachter und Publikum in einem ständigen Zwiespalt, wie sie die Forschungsdelegation einzuordnen hatten.


„Archeological Studies (part I) - they said dreams are only in the future“ ist eine Performance, die wir anlässlich der Sommerveranstaltung „Lichterfest“ des K21 - Museum für zeitgenössische Kunst in Düsseldorf realisiert haben.Die Performance spielt mit der repräsentativen Stellung der Institution Museum und wissenschaftlichen Systemen.

ARCHEOLOGICAL STUDIES (part I) - they said dreams are only in the future (2014/2015)

1 Taucher, 1 Boot, 9 Perfomer, 2 Kameraleute, 2 Walkie-Talkies, 2 Vitrinen, gesammelte Objekte, wissenschaftliche Ausrüstung, LCD-Wand mit 4 Bildschirmen, 2 Lautsprecher, 2 Kopfhörer

Happening / Performance / Installation


Kunsthalle Osnabrück - EMAF, 2015
K21 Lichterfest - Kaiserteich Düsseldorf, 2014