Rottstr5, Bochum

Expanded Cinema / Installation / Performance



Ein zwischen 2011 und 2014 fortlaufendes Projekt war „Travelling Cinema“, eine Mischung aus Expanded Cinema, Poesie und Klangkunst. Wir experimentierten mit der Synthese aus Bild - Text - Ton und unserer physischen Anwesenheit.

Wir arbeiteten dabei mit eigenen und gefundenen Bildern auf 16mm- und 8mm-Film und Text/Poesie/Theorie mit der Intention, einen audiovisuellen Ausdruck von Räumen zu schaffen. Diese Räume waren Teils konkret (sight specific), teils waren es abstrakte psychische Räume, die sich einer visuellen Darstellung entziehen möchten. Wir versuchten diese für einen Augenblick festzuhalten, jedoch war das „Festhalten“ nicht, um sie statisch werden zu lassen, sondern vielmehr, um einen Moment der Referenz innerhalb des Vergänglichen zu schaffen.



Searching for the White Cube

Im Rahmen der Gruppenausstellung SEARCHING FOR A WHITE CUBE in Bochum kollaborierten wir mit der Sound- Künstlerin Anja Kreysing. In einem Raum des Off-Spaces Rottstr5 Kunsthallen installierten wir einen White Cube aus Gaze und luden die 81-jährige Ruth ein eine Geschichte, in der es um sie als Frau im der Nachkriegszeit in Deutschland ging, zu erzählen.


Ruths live erzählte Geschichte interagierte mit dem Sound von Anja Kreysing und ging einen Dialog ein mit dem Projektions-Cube und den projezierten Bildern(16mm Archivfilme von Frauengesichtern, vom Zweiten Krieg und Laser-Kontakt-Prints von dem selben Material). Die Person im Projektions-Cube und die im Raum installierten Film-Projektionen konnten von jedem Standpunkt aus betrachtet werden.